Elektro Golf Flotte startet in Frankreich

Elektrogolf
Der Elektrische Golf in Paris Foto: VW AG

Heute startet die dritte internationale Erprobungsflotte des elektrisch angetriebenen Golf Blue-e-Motion:

Nach Feldversuchen in Österreich und Belgien übergibt Volkswagen fünfzehn Fahrzeuge an französische Behörden, Großkunden und Privatpersonen. 

 

Dr. Rudolf Krebs, Generalbevollmächtigter des Volkswagen Konzerns für Elektro-Traktion betont: „Die französische Erprobungsflotte setzt neue Schwerpunkte: Wir erforschen die Alltagstauglichkeit im Metropolverkehr in und um Paris, der durch extremes Verkehrs-aufkommen sowie teilweise sehr lange Pendelwege gekennzeichnet ist. Ebenso stehen die Ladegewohnheiten im Fokus, wobei die Testpersonen hier häufiger auf die öffentliche Ladeinfrastruktur zurückgreifen müssen."

 

Der Elektro-Golf von Volkswagen, Flottentest in Frankreich
Foto: VW AG

Um unterschiedliche Zielgruppen und deren spezifische Fahrzeuganforderungen zu untersuchen, wurde die Testgruppe breit diversifiziert.

 

Der Werbemittelhersteller JC Decaux, das Pharmaunternehmen Sanofi/Aventis und der Versicherer Allianz sind an den Tests ebenso beteiligt wie das Bürgermeisteramt von Bagneux, einem Vorort von Paris. Weitere Fahrzeuge werden von Avere, Frankreichs E-Mobilitätsverband, der Volkswagen Group France sowie Privatpersonen erprobt.

 

Die Testkunden erhalten wie bei den anderen Flottenversuchen eine Ladebox, die am Unternehmensstandort sowie zu Hause montiert wurde.

Hier zeigt sich ein weiterer Aspekt der Metropolen – teilweise mussten diese Ladeboxen in großen öffentlichen Parkhäusern installiert werden, in denen der Testfahrer einen festen Stellplatz angemietet hat. Die Steuerung über iPhone und spezielle Apps macht hier die Fernbedienung besonders komfortabel. Volkswagen stellt den Testpersonen zudem für Fragen rund um die Uhr eine fachkundige Betreuung zur Verfügung.

Quelle: VW