IAA 2011 Elektroautos erfahren

IAA 2011 zeigt Elektroautos
IAA 2011 zeigt Elektroautos

IAA 2011 Elektromobilität zum anfassen, großer Ausstellungsbereich Elektroauto und E-Mobility

Die IAA werde einen Blick auf die Mobilität von morgen, in die "Zukunftswerkstatt", bieten, erläuterte VDA Präsident Wissmann,  "Es wird dafür erstmals einen zusätzlichen Ausstellungsbereich für Elektromobilität geben. Die Besucher können dort die wesentlichen Aspekte der Veränderung dieser Wertschöpfungskette rund um das Auto sehen: Wir beleuchten einerseits die wesentlichen Bestandteile, Komponenten, Batterien bis hin zur Stromversorgung, zu Ladestationen – sowie Mobilitätskonzepte und natürlich auch die kompletten Fahrzeuge. Wir zeigen zudem die gesamte Energiekette – von der Energieumwandlung über den Transport bis zum Verbraucher. Die Elektromobilität betrifft ja die gesamte Wertschöpfungskette und hat erhebliche Auswirkungen auf die benötigte Infrastruktur".

Dabei werden die Besucher die Automobilhersteller und Zulieferer nicht nur auf ihren Ständen, sondern auch in der neu eingerichteten "Halle der Elektromobilität" sehen. Dort finden sich zudem Vertreter angrenzender Branchen, die an der Mobilität von morgen mitarbeiten. Neben Herstellern von Elektroautos und -rollern werden Unternehmen der Chemie-, Elektro- und Elektronikindustrie ebenso vertreten sein wie Energieversorger und Netzbetreiber. Hinzu kommen Unternehmen aus der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) sowie wissenschaftliche Institute und Hochschulen.

 

"Die IAA-Besucher werden im Rahmen von Probefahrten Elektromobilität selbst ‚erfahren’ können", sagte Wissmann. Die Zukunftsbedeutung der Elektromobilität bei der IAA werde zusätzlich mit einem Fachkongress "Elektromobilität" unterstrichen, der am 21. September 2011 im Congress Center Messe Frankfurt (CMF) stattfindet. Einen Tag lang werde es dabei um das "Ecosystem Elektromobilität" gehen. "Dieser Kongress ist einzigartig, weil er die Leitanbieter aus den beteiligten Industrien rund um das Auto zusammenbringt. Entsprechend veranstaltet der VDA diesen Kongress gemeinsam mit den Verbänden BDEW, BDI, BITCOM, VCI und ZVEI", erläuterte Wissmann.

Auch den Innovationspfad werde es wieder geben. Der Pfad führt die Besucher direkt zu den wichtigsten Neuheiten und Premieren der Aussteller. Ebenso wird er die Präsentation der Elektromobilität erlebbar machen, sei es bei Ständen der Hersteller, sei es im neuen Hallenbereich Elektromobilität. "Emotion pur" biete die Oldtimer-Show, die in einer eigenen Halle die faszinierendsten historischen Modelle aus der 125-jährigen Geschichte des Automobils präsentiere. Zahlreiche Sonderaktionen wie das Spritspar-Training, der Geländewagen-Parcours oder die Kartbahn runden das umfangreiche IAA-Programm ab. Mit der Initiative "GoIng" wirbt die deutsche Automobilindustrie bei Schülerinnen und Schülern sowie mit den "Recruitingtagen" bei Studierenden um qualifizierten Ingenieurnachwuchs für die Automobilindustrie.

Quelle: PM VDA